Bavaturka Schülerprojekt in Schrobenhausen

Es war ein sehr schöner Abend in der Dreifachturnhalle in Schrobenhausen. Mit der Mithilfe von fünf Schrobenhausener Schulen und insgesamt fast 200 singenden Kindern hatten wir ein geniales Konzert. Dieser Beitrag zeigt es hervorragend: http://www.intv.de/mediathek/tag/unterbiberger-hofmusik/#.VE5ZZOfP2xL

Happy Bayram

Bayram beendet in der muslimischen Welt nicht nur den Ramadan, vielmehr steht Bayram als ?eker Bayram? (Zuckerfest) für Unmengen an süßen Leckereien. Kinder sammeln in ihrem Viertel Schokolade und Bonbons von den Nachbarn und gemeinsam mit Familie und Freunden wird bis in die Nacht gefeiert. Wir haben dieses Sujet aufgegriffen und ein bekanntes Bayram-Lied von Bari? Manco auf Unterbiberger Art neu interpretiert. Mit diesem Song wünschen die Unterbiberger Hofmusik und Manzara Istanbul ein frohes Zuckerfest! ?eker Bayram?n?z Kutlu Olsun! Happy Bayram! ??? ?????!

Unterbiberger am Bosporus

4 Tage Istanbul und zwei wunderbare Auftritte, beide direkt am Bospurus. Einer für die Türkische AHK in einem wunderbaren Schloß am Bospurus, und einer auf der größten Terasse von Manzara (auch mit Video aufnahmen..). Insgesamt eine wunderschöne Reise.   Quelle: https://plus.google.com/photos/109924645930161294106/albums/6026212537383578113 ©@Burak Sukru SAHAN

Izmir Ausflug und 60er Geburtstag des Goethe Instituts

Hier die besten Fotos von Uli Gasser die während unserer Izmir Reise im April 2014 entstanden sind. Sowohl unser Konzert/Workshop in einer Schule, als auch unsere Dreharbeiten zu unserem Musikvideo „DERE GELIOR“, das auch im Film „Hadi Tschüss“ vorkommen wird, und unser Platzkonzert im Güzelyal? Park? für das Goethe-Institut sind zu sehen.

Schriefl im Himmel – Die neue CD des Matthias Schriefl Trio

Am 28.03.2014 veröffentlicht das Matthias Schriefl Trio seine neue CD Schriefl im Himmel bei HimpslRECORDS. Futuristischer Alpen-Jazz? Wohlklang aus Tradition und Moderne?  Im Matthias-Schriefl-Trio wird diese Unmöglichkeit zu einer Realität. Die Band kann so gemütlich sein wie eine Milka-Kuh, die ein Edelweiß kaut, aber sie verwandelt sich im Handumdrehen in eine New-Orleans-Marching Band, eine Pop Band mit eingängigen Hits, in ein klassisches Kammerensemble mit Mozartperücken oder in eine Allgäuer Version von Tom Waits. Viele Stücke hat Matthias Schriefl in über 2000 Höhenmetern geschrieben, teilweise inspiriert von uralten Allgäuer Volksliedern. Sie stecken voller skurriler Ideen, bleiben aber trotz des breiten theoretischen Hintergrunds in jedem Ton und jeder Geste anti-elitär und leidenschaftlich.

Zeitraum Bayern

Rund 160 Schüler aus ganz Bayern haben am Donnerstag zum Abschluss der Initiative zeit.raum@bayern in München eine Kostprobe bayerisch-türkischer Volkslieder gegeben. Ziel war es laut Kultusministerium, sprachliche und kulturelle Hürden gemeinsam zu überwinden sowie die türkische und bayerische Kultur zu verknüpfen. «Nur wer seine Wurzeln kennt, kann die Zukunft aktiv gestalten», sagte Kultusminister. Video: www.km.bayern.de (dpa)

Lackerschmid und „Zentrum der Peripherie“

Eine ereignisreiche Woche: Am Mittwoch hatten wir unser erstes Konzert mit Wolfgang Lackerschmid in Neubiberg. Die Zusammenarbeit läuft hervorragend und es sieht so aus als würde da noch mehr kommen (Unter Umständen eine Weihnachts CD schon dieses Jahr!). Am Samstag dann unser Ausflug in die Weststeiermark ins „Zentrum der Peripherie“ ins Greith Haus in St. Ullrich. Trotz der Abgelegenheit ein hervorragendes (und ausverkauftes) Konzert mit Matthias Schriefl.